Achtsamkeit anschmecken

›Ein Abend mit Raum und Zeit für die Begegnung mit dir selbst‹

Erstmals am Freitag, den 2.11.18 von 18:00 bis 19:30 Uhr, dann fortfolgend alle zwei Wochen, in der Praxis für Körperpsychotherapie in Berlin-Lichtenrade.

Ein Angebot in kleiner Runde einmal innezuhalten und den ständigen Fluß von Informationen und Reizen außen vor zu lassen. Ein Angebot, einen Resonanzraum zu schaffen für das eigene Sein und das unserer anwesenden Mitmenschen. Etwas, was in der Endlosschleife der angeblichen Notwendigkeiten immer weniger Platz hat, und um so wichtiger wird zur Orientierung und Verbindung mit sich selbst.

Der Abend basiert auf Achtsamkeit und Methoden der Körperpsychotherapie. Achtsamkeit ist ein Bewußtseinszustand, der die Aufmerksamkeit vom Fokus „Außen“ nach „innen“ zu sich selbst verlagert. Dieser Bewußtseinszustand ist eine Art Gewahrsein, in dem wir uns selbst bemerken können: Körperempfindungen, Gefühle und Gedanken, die wir vorher gar nicht wahrgenommen haben. Diese Erfahrung im lebendigen Jetzt wirkt sich erdend und entspannend aus und macht uns im Augenblick präsent. Raus aus der Automatik, rein ins lebendige Jetzt, ins ewig Neue.

90 Minuten Achtsamkeit / Selbsterfahrung, zuhören und selbst sichtbar werden und gemeinsam neue Erfahrungen machen.

Kosten: 18,-€ / Abend
Wann? Erstmals Freitag, den 2.11.18 von 18:00 bis 19:30 Uhr, dann 2-wöchentlich
Wo? Praxis für Körperpsychotherapie Petkusserstr. 22 12307 Berlin
Wer? Astrid Peacock mobil: 0179 222 98 71

PDF zum Download (133KB): Achtsamkeit anschmecken

Selbstanbindung & Körper auf Mallorca 3. – 5. Mai 2019

›Wie wir über unseren Körper mit unserem lebendigen Selbst in Beziehung treten können‹

Ein 3-tägiges Seminar vom 3. bis 5. Mai 2019 auf Mallorca im Herzen von Soller‚ Ca’n Fabrice‘, im Tal der Orangen‘. Unser Seminar basiert auf Achtsamkeit und Methoden der Körperpsychotherapie. Wir bieten an, sich auf die Begegnung mit sich selbst einzulassen und bewußter zu erfahren, welche Muster und automatischen Reaktionen unser Handeln bestimmen und wie sie sich auf unsere Beziehungen auswirken.

PDF zum Download (286KB): Achtsamkeit-Seminar-Mallorca-vom-3.-5.5.2019

Achtsamkeit und emotionale Intelligenz – Wege zur Selbst-Führung

„Du kannst nicht tun, was du willst, wenn du nicht weißt was du tust“ - Moshe Feldenkrais

Zu wissen was man tut, wie man es tut und woher dies kommt, ist ein Ausweis von emotionaler Intelligenz.

Jede/r Einzelne von uns wird geprägt von den Erfahrungen, die wir von klein auf machen. Dabei entwickeln wir sozusagen eine „Landkarte“ der Welt, anhand derer wir uns sinnvoll und adäquat verhalten können. Aber: Die Landkarte ist nicht die Landschaft. Denn mehr als eine Landkarte, die die Welt nur abbilden soll, erzeugen unsere eigenen Anschauungen „unsere“ subjektive Welt. Mit der Landkarte ist uns ein persönliches Repertoire an Stärken, Fähigkeiten und Ressourcen gegeben, anhand dessen wir uns in der Welt bewegen. Aber auch unsere Probleme, Schwierigkeiten und Krisen haben immer mit unserer Zuwendungsweise zur Welt zu tun.

Erfahren Sie mehr in unserem Flyer zum Seminar -
PDF zum Download:
Achtsamkeit-und-emotionale-Intelligenz-ein-2-taegiges-Seminar